Headerbild Pferdchen

DVSI trifft Parlamentarischen Staatssekretär für Verbraucherschutz

Als in den Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD im Herbst 2013 der Verbraucherschutz eine besondere Rolle zu spielen begann und dabei auch das Thema Spielwarenregulierung auf die Tagesordnung rückte, nahm der DVSI unter anderem mit Ulrich Kelber, dem Verhandlungsführer der SPD für diesen Themenkomplex, Kontakt auf, um die Positionen der Industrie zu vermitteln.

Weiterlesen: DVSI trifft Parlamentarischen Staatssekretär für Verbraucherschutz

Neue Design-Ideen für Spielzeug gesucht

Spielzeugdesign ist kein Kinderspiel. Dieser Herausforderung stellen sich in diesem Semester Studenten der Hochschule Anhalt in Dessau und Kunsthochschule in Halle im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs „Das Spielzeug der Zukunft“. Gesponsort wird der Wettbewerb von der Spielwarenmesse eG.

Weiterlesen: Neue Design-Ideen für Spielzeug gesucht

Spielwarenbranche setzt Dialog mit der Politik fort

Vertreter des DVSI zu Gast im rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium – Ministerialrat Stefan Fuchs bekundet „offenes Ohr“ für die Belange der Spielwaren-Unternehmen 

Mainz / Stuttgart (wg) – Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) bleibt mit den politisch Verantwortlichen im Dialog. Nach den informativen Gesprächen mit den Ministerien in Baden-Württemberg,  Bayern und im Saarland traf sich eine Delegation des DVSI nun mit Vertretern des  Ministeriums  für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung für Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen: Spielwarenbranche setzt Dialog mit der Politik fort

Ritter Sport ganz natürlich? Warentest unterliegt im Schoko-Streit

Schokolade enthält nur Milch und Kakao? Von wegen. Auch ein Vanillearoma gehört für die meisten Hersteller dazu. Ritter Sport verwendet nach eigenen Angaben nur natürliches Aroma - und streitet darüber seit Monaten mit der Stiftung Warentest. Mit Erfolg.

Weiterlesen: Ritter Sport ganz natürlich? Warentest unterliegt im Schoko-Streit

DVSI bedauert Entscheidung der Bundesregierung, Rechtsmittel gegen das EuG-Urteil zu Spielzeugsicherheit einzulegen

Die deutsche Bundesregierung hat sich entschlossen, im Streit mit der Europäischen Kommission um bestimmte Schwermetallgrenzwerte in Spielzeug Rechtsmittel einzulegen. Am 14. Mai 2014 hatte das Gericht der Europäischen Union (EuG) geurteilt, dass Deutschland nicht nachgewiesen habe, dass seine Grenzwerte für Arsen, Antimon und Quecksilber nach der alten Spielzeugrichtlinie einen höheren Schutz gewährleisten als die aktuellen europäischen Grenzwerte nach der neuen Spielzeugrichtlinie. Deshalb bestätigten die Richter die Entscheidung der Kommission, dass Deutschland seine aktuellen Grenzwerte nicht beibehalten darf.

Weiterlesen: DVSI bedauert Entscheidung der Bundesregierung, Rechtsmittel gegen das EuG-Urteil zu...

Spielzeug-Grenzwerte: Deutschland beharrt auf strengen Regeln

BERLIN (dpa-AFX) - Deutschland will bei seinen strengen Grenzwerten für Giftstoffe im Spielzeug bleiben und geht deshalb in einem Streit mit der EU in die nächste Instanz. Gegen ein Urteil des Gerichts der Europäischen Union seien Rechtsmittel eingelegt worden, teilte das auch für Produktsicherheit zuständige Bundesagrarministerium am Donnerstag in Berlin mit.

Weiterlesen: Spielzeug-Grenzwerte: Deutschland beharrt auf strengen Regeln

Der Sieger steht fest: Das beste Spielzeug des Jahres 2014 ist die Kugelbahn „Profi Dynamic XL“ von fischertechnik!

Im Wettbewerb um den renommierten Spielzeugpreis „Das Goldene Schaukelpferd“, der zum 13. Mal von der Familienzeitschrift familie&co und dem Deutschen Verband der Spielwarenindustrie vergeben wurde, setzte sich die Kugelbahn „Profi Dynamic XL“ von fischertechnik in der Endausscheidung gegen starke Konkurrenz durch.

Weiterlesen: Der Sieger steht fest: Das beste Spielzeug des Jahres 2014 ist die Kugelbahn „Profi Dynamic XL“...

Stellungnahme zum Ökotest PAK in Kinderartikeln

Spielzeugsicherheit wird von der Spielwarenindustrie sehr ernst genommen und hat bei den Mitgliedsfirmen des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI) höchste Priorität. Es ist gut, dass Institutionen wie Ökotest eigene Prüfungen durchführen, damit fehlerhafte Produkte aufgefunden werden. Dennoch sollte das Gesamtbild differenziert und sachlich korrekt dargestellt werden.

Weiterlesen: Stellungnahme zum Ökotest PAK in Kinderartikeln

Pressekontakt

Wolf Günther

Wolf M. Günthner
Pressevertreter DVSI und Spieleverlage e.V.

Tel. 07151 – 92 02 40
Fax. 07151 – 92 02 42
Mobil 0171 – 317 64 42

presse@dvsi.de

Verbandsprofil

Machen Sie sich ein Bild von uns:

Verbandsprofil als PDF downloaden