Headerbild Pferdchen

Fair Toys Organisation nimmt Arbeit auf / DVSI spielt aktive Rolle im neuen Bündnis

Liebe DVSI Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

nach zwei Jahren Vorbereitung durch eine Multistakeholder-Initiative aus engagierten Unternehmen, dem DVSI, dem Handel und zivilgesellschaftlichen Organisationen fällt am 14. Juli 2020 in Nürnberg der Startschuss für die Fair Toys Organisation (FTO).

Der Verein nimmt mit seiner Gründung von diesem Tag an offiziell seine Arbeit auf. Ziel der über-parteilichen und interdisziplinären Kontrollinstanz ist es, der schon vor Jahren mit dem ICTI-Care-Prozess (heute: The Ethical Toy Program) begonnenen Transformation zu faireren Arbeitsbedingungen und einer stärkeren ökologischen Nachhaltigkeit an den globalen Produktionsorten weitere Impulse im Sinne größerer Glaubwürdigkeit beim Endverbraucher zu geben. Die Organisation will zukünftig ein Label vergeben, das nicht nur ein weiteres im „Label-Dschungel“ ist, sondern die Interessen aller Akteure im Markt gleichermaßen berücksichtigt, um eine breite Akzeptanz zu finden. Finanziell unterstützt wird die neue Fair Toys Organisation vom Bundesministerium für wirtschaft¬liche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Der DVSI saß von Beginn an als Interessenvertreter der deutschen Spielwarenbranche mit am Tisch und arbeitete zuletzt intensiv an Statut und Satzung mit. Die bereits be¬stehenden Auditierungs- und Zertifizierungssysteme zur Sicherstellung der Sozial- und Umweltstandards wie etwa das Ethical Toy Pro¬gram oder amfori (früher BSCI) werden in die Arbeit der „Dachorganisation“ einbezogen. Als wichtig erkannt wurde hierbei die Bewertung, was durch diese bestehenden Verfahren abgedeckt ist, sowie die Analyse von Defiziten. Aus Sicht des Verbandes ist Kooperation zielführender als Konfrontation. „Über das Bestreben“, sagt DVSI Geschäftsführer Ulrich Brobeil, „herrscht, glaube ich, Konsens, denn wir alle, ob Hersteller, Händler oder Verbraucher, wollen Verbesserungen in der gesamten Lieferkette und mehr Nachhaltigkeit. Den Weg dorthin wollen wir als Verband mitgestalten und nicht nur vom Rand zusehen, wie der Zug Fahrt aufnimmt.“ Zu den Gründungsmitgliedern zählen Habermaaß, Heunec, Zapf Creation und Sigikid.
Die FTO-Pressemitteilung gibt es hier.


Pressekontakt

Gerda Schwab

Gerda Schwab

Tel. 0911/477112-22

schwab@dvsi.de

Verbandsprofil

Machen Sie sich ein Bild von uns:

Verbandsprofil als PDF downloaden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.