Headerbild Pferdchen

Die neue DVSI-Gruppe Design konstituiert sich – Spielwarenindustrie will enger mit Designern und Illustratoren zusammenarbeiten

Halle / Nürnberg (wg) – Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) will die Kooperation mit Designern und Illustratoren forcieren. Denn Design, das eine Vielzahl von Perspektiven enthält, ist insbesondere für Spielzeug sehr wichtig. Gutes durchdachtes Design hat einen ganzheitlichen positiven Aspekt. Dieser beginnt bei der Produktion, geht über verkaufsfördernde Faktoren, umfasst Spielzeugsicherheit und bringt einen deutlichen Mehrwert für die großen und kleinen Nutzer.

Deshalb hat sich die neue DSVI-Gruppe Design jüngst auf Burg Giebichenstein in Halle/Saale konstituiert. „Die Schwelle zum ‚Jetzt-geht-es-los’ ist überschritten. Unsere Idee der Gruppe ist die Förderung von Networking und der Austausch zwischen Designern und anderen Kreativen mit der Spielwarenindustrie“, erklärt DVSI-Geschäftsführer Ulrich Brobeil den Leitgedanken für die neue Gruppe. Brobeil verspricht sich durch die Zusammenarbeit vor allem Antworten auf die spannende Frage, welche Spielsachen die Kinder in der Zukunft unbedingt haben wollen.

Geboren wurde das Projekt „DVSI-Gruppe Design“ während der Spielwarenmesse 2016 in Nürnberg im Verlauf eines Gesprächs zwischen Ulrich Brobeil und dem Diplom-Designer Markus Utomo. Der mehrfach ausgezeichnete Spielzeugdesigner gestaltet Spiele und Spielobjekte aus Holz, Kunststoff, Textil und Blech. Neben Brobeil und Utomo nahmen an der konstituierenden Sitzung auch Prof. Karin Schmidt-Ruhland (Spiel- und Lerndesign Kunsthochschule Halle), Ines Frömelt (Designerin Habermaaß), Lucie Göpfert (freie Illustratorin) und Stefanie Kretschmer (Assistentin Kunsthochschule Halle) teil.

In einem ersten Schritt sollen das Erscheinungsbild der Gruppe entwickelt sowie erste Themen und Zielsetzungen erarbeitet werden. Geplant ist auch, in einer Kooperation zwischen der Kunsthochschule Halle und dem DVSI die Spielzeugsicherheit in einer Vortragsreihe zu thematisieren, um die Studenten dafür zu sensibilisieren. Geprüft werden sollen außerdem Mentorenprogramme mit Unternehmen der Spielwarenbranche. Auch bei der jährlichen Masterausstellung der Kunsthochschule sieht der DVSI Möglichkeiten für Kooperationen. Außerdem will der DVSI unterstützend Kontakte zu Verbänden im Bereich Design und Illustration knüpfen. Diskutiert wurde auch über bestehende Preise, bei denen Design im Vordergrund steht.

Interessenten für die Mitarbeit in der neuen DVSI-Gruppe melden sich bitte bei Uli Brobeil unter 0911/477112-11 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Pressekontakt

Wolf Günther

Wolf M. Günthner
Pressevertreter DVSI und Spieleverlage e.V.

Tel. 07151 – 92 02 40
Fax. 07151 – 92 02 42
Mobil 0171 – 317 64 42

presse@dvsi.de

Verbandsprofil

Machen Sie sich ein Bild von uns:

Verbandsprofil als PDF downloaden