Headerbild Pferdchen

DVSI feierte 25-jähriges Bestehen: Strategische Ausrichtung soll fortgesetzt werden – Mitglieder-Wachstum und weitere Profilschärfung geplant

Nürnberg (wg) – Ganz im Zeichen seines 25-jährigen Bestehens stand die diesjährige Jubiläums-Mitgliederversammlung des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie (DVSI) in Nürnberg. Dabei konnte DVSI-Geschäftsführer Ulrich Brobeil nicht nur auf die enorme Entwicklung des Verbandes in dieser Zeit

hinweisen, sondern auch ein positives Fazit der Verbandsarbeit in den vergangenen zwölf Monaten ziehen. Der DVSI mit seiner Geschäftsstelle in Nürnberg sei sehr gut aufgestellt, verschaffe seinen 225 Mitgliedern durch umfangreiche Serviceangebote und aktive Beteiligung konkrete Vorteile, nehme eine wichtige Funktion für die Verbraucher – vor allem hinsichtlich der Spielzeugsicherheit – ein und schärfe das Profil der Spielwarenindustrie bei Handel, Kunden, Politik sowie in der Öffentlichkeit, bilanzierte Ulrich Brobeil.

Auf der Agenda der vom DVSI-Geschäftsführer souverän geleiteten umfangreichen Tagung in der Kulturscheune Nürnberg standen die Berichte zur Verbandsentwicklung 2015/16,, der Finanz- und Kassenbericht, die Nachwahl zum Engeren Vorstand sowie die Vorstellung der Ergebnisse zur Mitgliederbefragung Absatzstrukturen. Außerdem referierte Botschafter Nguyen Huu Trang, Gesandter Handelsrat der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, über sein Land und die dortigen Produktionsmöglichkeiten, die bereits von Mitgliedsunternehmen genutzt werden. In einem Grußwort wünschte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer dem DVSI „die Fortsetzung seiner erfolgreichen und verdienstvollen Arbeit“.

Nach dem Ausscheiden von Michael Kehlet (LEGO) aus dem Engeren Vorstand wurde Frédéric Lehmann (LEGO) in das Gremium gewählt. Finanziell steht der DVSI auf einer gesunden Basis: Der Etat von 1,243 Mio. Euro wurde bei einem Überschuss von knapp 1000 Euro zweckbestimmt verwendet. Die Vollmitglieder des DVSI entlasteten die Geschäftsführung und den Vorstand einstimmig. Auch die zum 1. Januar 2017 greifende neue Beitragsordnung wurde genehmigt. Die nächste Mitgliederversammlung wurde für 5./6. Juli 2017 nach Altenburg (Thüringen) vergeben.

Im Innenhof der historischen Kaiserburg feierte der DVSI dann am Abend sein 25-jähriges Bestehen. Dr, Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, überbrachte die Glückwünsche von Bayerns Finanzminister Dr. Markus Söder sowie Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly. Er begrüßte es, dass die Geschäftsstelle des DVSI zum 1. Januar 2015 von Stuttgart nach Nürnberg umgezogen sei und nannte die Spielwarenindustrie eine wichtige Branche für Nürnberg und Deutschland.

Nach einer Gesprächsrunde mit Dr. Volker Schmid und Otto E. Umbach, den langjährigen Geschäftsführern des DVSI und der idee+spiel Fördergemeinschaft Spielwaren Facheinzelhandels GmbH & Ko. KG, nahm Ulrich Brobeil die Ehrung von Dr. Volker Schmid vor; der 2012 nach 21 Jahren ausgeschiedene DVSI-Geschäftsführer wurde vom Erweiterten Vorstand zum ersten Ehrenmitglied des DVSI ernannt. Für eine Auktion zu Gunsten des Nürnberger „Spielmobil – Wanderwunderwerkstatt“ und des Integrationsprojekts „Naturspielplatz Siegfriedstraße“ hatten 25 DVSI-Mitgliedsunternehmen Spielzeug-Unikate hergestellt; knapp 4000 Euro kamen bei der Versteigerung zusammen. Außerdem wurde das von Loquai gefertigte, bis zu 16 Meter lange größte Holz-Steckenpferd der Welt präsentiert; mit dem Pferd, das künftig im 1901 gegründeten Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg zu bestaunen sein wird, gratulierte die Fachgruppe Holzspielzeug dem DVSI zum Jubiläum.

Ulrich Brobeil nannte fünf Eckpfeiler als Basis für die nächsten 25 Jahre rund um Spielwaren und den Verband. Dies sind die laufende Profilschärfung des DVSI, die Wahrnehmung und Wahrnehmbarkeit des DVSI im Markt (Interessenvertretung), der Ausbau und die Individualisierung des DVSI-Serviceangebots mit dem Ziel, den Mitgliedern konkrete Vorteile zu verschaffen, der Austausch unter den Mitgliedern sowie die organisatorische und fiskalische Erhaltung und Stärkung des Verbands.

Auf dem Foto (Bildnachweis DVSI) sind zu sehen (von links): Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, DVSI-Geschäftsführer Ulrich Brobeil, Moderator Jörg Stuttmann.


Pressekontakt

Wolf Günther

Wolf M. Günthner
Pressevertreter DVSI und Spieleverlage e.V.

Tel. 07151 – 92 02 40
Fax. 07151 – 92 02 42
Mobil 0171 – 317 64 42

presse@dvsi.de

Verbandsprofil

Machen Sie sich ein Bild von uns:

Verbandsprofil als PDF downloaden