Headerbild Pferdchen

DVSI bildete „Geprüfte Fachkraft Spielzeugsicherheit“ in China aus

Erste Schulung startete am 18. November in Shenzhen

Nürnberg (wg) – Die seit 2007 vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) angebotenen Seminare zur Aus- und Weiterbildung der „Geprüften Fachkraft Spielzeugsicherheit“ (GFS) wurden international ausgeweitet.

Für die chinesischen Lieferanten der Spielwarenindustrie bietet der DVSI seit November 2015 vor Ort in China die Qualifikation zur „Geprüften Spielzeugsicherheitsfachkraft China“ (GSC) an. Die erste Schulung startete am 18. November in Shenzhen. Das neue Ausbildungsprogramm wurde im Rahmen einer Public Private Partnership (PPP) zwischen der deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Jago Projektbetreuung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. In Zusammenarbeit mit der GIZ und der SGS Germany GmbH hatte Jürgen Jagoschinski, im DVSI für das Qualitätsmanagement zuständig, die Schulung zur „Geprüften Spielzeugsicherheitskraft China“ für die chinesischen Lieferanten der deutschen Spielwarenindustrie vor Ort erarbeitet.

In der Schulung wurden die notwendigen Kenntnisse über das komplexe deutsche und europäische Spielzeugsicherheitsrecht vermittelt und die gesetzlichen Bestimmungen erklärt. In den Seminaren wurden auch die grundlegenden Kenntnisse zum deutschen und europäischen Normengeflecht sowie die Anforderungen an ein effizientes Qualitätsmanagement und dessen Umsetzung in der Praxis behandelt.

„Mit diesem neuen und wichtigen Programm versetzen wir die chinesischen Lieferanten in die Lage, die Anforderungen, die ihre Spielwarenkunden aus Deutschland an sie stellen, besser zu verstehen und umzusetzen“, begründete Jürgen Jagoschinski die Einführung der neuen Seminare. Das in einem Gemeinschaftsprojekt entwickelte Schulungsverfahren für chinesische Wirtschaftsakteure solle nicht nur für ein besseres Verständnis sorgen, sondern gleichzeitig die strikte Einhaltung der deutschen und europäischen Produktanforderungen gewährleisten.

DVSI-Geschäftsführer Ulrich Brobeil verwies auf die erfolgreiche Bilanz der seit 2007 vom DVSI angebotenen Seminare zur „Geprüften Fachkraft Spielzeugsicherheit“ in Deutschland. „Jährlich bilden wir 40 bis 50 solcher GFS mit einem TÜV geprüften Abschluss aus“, berichtete der Geschäftsführer. Auch die jährlichen Auffrischungskurse seien sehr gut frequentiert. Das neue Angebot der „Geprüften Spielzeugsicherheitsfachkraft China“ ergänze diese nationalen Seminare hervorragend. „Unsere Mitglieder mit Produktionsbetrieben oder Lieferanten in China sind dadurch immer auf dem aktuellen Stand hinsichtlich wichtiger Bestimmungen“, erklärte Ulrich Brobeil.

In diesen mehrtägigen Lehrgängen setzen sich Mitarbeiter herstellender und vertreibender Unternehmen in qualifizierter Weise mit der Qualitätssicherheit auseinander. Weiterführend werden erweiterte Kenntnisse zu Standards geschult, die für die Spielwarenindustrie relevant sind. Themen sind u.a. die gesetzlichen Grundlagen und die Klassifizierung von Spielzeug, die Spielzeugrichtlinie, Warnhinweise, chemische Anforderungen an Spielzeug, Rückverfolgbarkeit, Verpackungsverordnung, elektrisches Spielzeug, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung sowie Fallbeispiele.


Pressekontakt

Wolf Günther

Wolf M. Günthner
Pressevertreter DVSI und Spieleverlage e.V.

Tel. 07151 – 92 02 40
Fax. 07151 – 92 02 42
Mobil 0171 – 317 64 42

presse@dvsi.de

Verbandsprofil

Machen Sie sich ein Bild von uns:

Verbandsprofil als PDF downloaden